Kategorie

Betriebsstellen

Modul Augsburg HBF

Die ersten Gleisbauarbeiten am Modul „Augburg Hbf“ haben begonnen. Zur Zeit sind die ersten Tests mit div. Fakesignalen im Gange. Danach erfolgen weitere Baumßnahmen mit den richtigen Signalen und Oberleitung. Hier mal die erste  Eindrücke: Blickrichtung Süd: Am oberen Bildrand… Weiterlesen →

Baustellenfoto KW 32/2019

Wir bekennen uns zu Augsburg Hbf! Nachdem wir die Module Meitingen und Westendorf abgeschlossen haben und der Baufokus derzeit auf den Modulen Nordendorf, Augsburg Hirblinger Straße und Augsburg-Oberhausen liegt bereiten wir ein weiteres Modul vor: Augsburg Hbf. Allein von der… Weiterlesen →

Modul Augsburg Oberhausen

Mit dem Modul Augsburg-Oberhausen nähern sich unsere Bauarbeiten dem Knoten Augsburg an. Augsburg-Oberhausen ist ein Bahnhofsteil von Augsburg Hbf und nach dem Hauptbahnhof der wichtigste Halt im Personenverkehr im Stadtgebiet. Die Anlagen für den Personenverkehr umfassen einen Hausbahnsteig am Empfangsgebäude… Weiterlesen →

Modul Nordendorf

Nordendorf ist ein weiterer wichtiger Meilenstein bei unserem Projekt Augsburg – Donauwörth. Es wird mit einer Länge von etwa 6,2 km das bisher längste Modul. Kern des Moduls ist die Haltestelle Nordendorf, die auch Eilzughalt ist. Der frühere Bahnhof hat… Weiterlesen →

Modul Meitingen

Meitingen ist von der Fahrgastfrequenz her der wichtigste Zwischenbahnhof der Strecke Augsburg – Donauwörth. Und gleichzeitig auch kilometermäßig ziemlich genau in der Mitte zwischen den beiden Endpunkten. Das Modul umfasst etwa 3,1 km Strecke von den südlichen Einfahrsignalen durch den… Weiterlesen →

Streckeninfo: Der Selbstblock (Sbk) 198

Der Sbk 198 ist der letzte Selbstblock vor Augsburg für aus Richtung Donauwörth kommende Züge. Gleichzeitig markiert er das südliche Modulende im Modul Gersthofen Richtung Augsburg. Er liegt nach einer langen, in einem leichten Einschnitt befindlichen, Geraden beim DHL-Paketzentrum. Das… Weiterlesen →

© 2019 Zusi Team Süd — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑